» Programmbroschüre herunterladen

 

presentation-lg Infografik


Infografik Stromanbieterwechsel » Lieferantenwechselquote der Haushaltskunden im Stromsektor
Aus dem Kundenwechsel ist längst ein Massenprozess mit einer unglaublichen Datenflut geworden. Die Entwicklungen der letzten Jahre setzten die Systeme und Prozesse der EVU unter Druck und die Zahlen sprechen für sich. Mehr dazu hier…

 

article-whitepaper-lg Pressemitteilung


» Unbundling 2012
Prozesse und Systeme müssen mit den neuen Regulierungen im Energiemarkt Schritt halten. IQPC’s 9. Jahresforum Unbundling, 16. bis 19. April 2012 in Berlin bietet einen kompletten Überblick von regulatorischen Neuerungen über zukünftige Software und Systemtechnik bis hin zu Abrechnung und Kundenservice. Sowohl SAP- als auch Non-SAP Nutzer sind eingeladen, sich auf diesem Forum auszutauschen.

 

podcast-lg Podcast


Infografik Stromanbieterwechsel » Einführung von Smart Metering durch die EWE Energie AG
Torben Meyer, Produktmanager im Vertrieb der EWE Energie AG berichtet über die erstmalige Einführung von Smart Metering. Für das BSI Schutzprofil müssen neue Zähler installiert werden – welchen Aufwand das bedeutet, klärt er im Interview mit Joanna Scheffel von IQPC. Besonders für die Einbindung regenerativer Energiequellen sei ein Smart Grid unabkömmlich, so Meyer.

 

interview-lg Interviews


Unbundling_Reiner-1 » Kostenexplosion in der IT – Für kleine Stadtwerke nicht mehr zu schaffen?
Stefan Babis und Volker Reiners von der VU-ARGE (Arbeitsgemeinschaft der Versorgungsunternehmen) berichten über Ihre Erfahrungen mit steigenden IT-Kosten bei kleineren Stadtwerken

Unbundling_Martin » CRM bei den Stadtwerken Leipzig
Alexander Martin, Abteilungsleiter Regulierungsmanagement der Stadtwerke Leipzig Netz GmbH meint dass die Pflege von Kundenbeziehungen von elementarer Wichtigkeit bleibt, gerade im Blick auf den ständigen demographischen Wandel, dem die Gesellschaft unterworfen ist. Die Herausforderungen aus der Regulierung seien erheblich, insbesondere wenn es um die Finanzierung von Investitionen ginge, die in Deutschland nur mit erheblichem Zeitverzug refinanziert werden können.

» Einführung von Smart Metering durch die EWE Energie AG (Transkript)
Torben Meyer, Produktmanager im Vertrieb der EWE Energie AG berichtet über die erstmalige Einführung von Smart Metering. Für das BSI Schutzprofil müssen neue Zähler installiert werden – welchen Aufwand das bedeutet, klärt er im Interview mit Joanna Scheffel von IQPC. Besonders für die Einbindung regenerativer Energiequellen sei ein Smart Grid unabkömmlich, so Meyer.

 

» Smart Grid, Smart Meter und Datensicherheit
Günter Schneider, Konzernbeauftragter für Informationssicherheit und Datenschutzbeauftragter der MVV Energie AG, berichtet im Interview mit Joanna Scheffel von IQPC von der Entwicklung des Smart Grids im Raum Mannheim – thematisiert wird die veränderte Rolle von Datensicherheit in den neuen Smart Grids.

 

» Im Interview: Andreas Kießling, Technologie & Innovation bei der MVV Energie AG
Andreas Kießling (MVV Energie) erklärt die heutige Relevanz von Smart Metering und Smart Grid Security sowie den Unterschied zwischen BSI-Schutzprofil und Smart Grid Security.

 

» GeLi, Wim, GPKE und ihre Auswirkungen auf interne Prozesse bei Verteilnetzbetreibern
IQPC sprach mit Andreas Benz, Teamleiter EDM bei SWK Netze GmbH. Er erklärt, wie sich die Rolle der Verteilnetzbetreiber 2012 verändern wird und welchen Einfluss die regulatorischen Neuerungen auf interne Prozessabläufe haben.

 

» Neustart oder Fortsetzung - was bringen die Änderungen in GPKE und GeLi?
Die EnWG-Novelle bringt eine Vielzahl von Neuerung in den Geschäftsprozessen. Doch wie groß sind die Änderungen tatsächlich und welcher Aufwand kommt 2012 auf EVU zu? Wir haben Joachim Schlegel, Regulierungskoordinator bei RWE Kundenservice GmbH gefragt, wie er die Neuaufstellung von GPKE und GeLI sowie das roulierende System beim Lieferantenwechsel einschätzt.

 

» Smart Metering bei Vattenfall: Pilotprojekt Märkisches Viertel
Exklusiv für IQPC berichtet Eric Kallmeyer, Geschäftsführer bei Vattenfall Europe Metering von seinen Erfahrungen mit der Einführung von Smart Meter Technologien – insbesondere anhand des Pilotprojekts Märkisches Viertel Berlin

article-whitepaper-lg Artikel


» Der Blick in die Wolken: Was Energiemanager von Cloud Abrechnungsmodellen lernen können
Die Energiewende konfrontiert Versorger und IT-Anbieter mit der Begrenztheit bestimmter Ressourcen, etwa verfügbarer Rechnerkapazitäten angesichts explodierender Messdatenreihen oder vorhandener Netzkapazitäten durch Einspeisung dezentraler Erzeuger. Ganz offensichtlich steigen die Anforderungen an die Beherrschbarkeit unterschiedlichster Applikationen sowie Infra- strukturkomponenten.

Der Autor: Dirk Rohlfing (unabhängiger Trendscout und technologischer Frühaufklärer, Details)

» Prozessgestalter gesucht: Der massenhafte Rollout intelligenter Zähler wird ohne Prozessautomatisierung nicht zu haben sein
„Unser Leitbild ist der informierte und kritische Verbraucher“, ließ der Chef der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth, am 12.03.2009 die Öffentlichkeit wissen. Damals war man auf Behördenseite noch zuversichtlich, die Einführung intelligenter Messtechnik („Smart Meter“) „allein durch marktgetriebene Prozesse und aktive Kundenentscheidungen“ erreichen zu können. Dass es damit nichts werden würde, dürfte allen Beteiligten lange vor der EnWG Novellierung klar geworden sein. Nun stößt die Initiative des Gesetzgebers die Smart-Meter-Diskussion von Neuem an.

Der Autor: Dirk Rohlfing (unabhängiger Trendscout und technologischer Frühaufklärer, Details)

» NEU: EnWG Novelle bringt erweiterte Berichterstattungspflichten
Die im Zuge der EnWG Novelle festgeschriebenen Neuerungen bei der Rechnungslegung sorgen für anhaltenden Gesprächsstoff in der Branche: „Von den zuständigen Behörden erfuhren wir“, so meldete etwa die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Verhülsdonk & Partner GmbH in der Dezember-Ausgabe ihres Mandanten-Rundbriefs, „dass hierzu derzeit eine rege Diskussion unter den Regulierungsbehörden geführt wird.“ Selbst eine Korrektur des Gesetzes an der fraglichen Stelle sei nicht auszuschließen. Doch welche Passagen im EnWG sind es eigentlich, an denen sich der Unmut hier entzündet?

Der Autor: Neben seiner Tätigkeit als Fachautor und Co-Gründer der Smart Energy Online Platform (www.smart-energy-platform.com) konzentriert sich Dirk Rohlfing als unabhängiger Trendscout und technologischer Frühaufklärer darauf, im Kundenauftrag neue Geschäftschancen im strategischen Marktumfeld von Versorgern und Ausrüstern zu identifizieren. Dabei agiert er in einem Netzwerk aus Innovationsberatern (Prof. Dr. Hans-Gerd Servatius / „Management Systems Network“), Clean-Tech Promotoren („CleanThinking“), Agenturen („22talents“) und Universitätsnahen Think Tanks („Wuppertal Institut“). Mehr Informationen unter rohlfing@smart-energy-platform.com

» Technische Richtlinie BSI TR-03109
Anforderungen an die Interoperabilität der Kommunikationseinheit eines intelligenten Messsystems für Stoff- und Energiemengen

video-lg Eindrücke 2011



 

Interviews (Video)

video-lgReferenten und Sponsoren


 

Share

Anmelden

Jetzt online anmelden!

Email Updates abonnieren

Wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen zu unseren Veranstaltungen, zusätzliche Download-Möglichkeiten, Ablauf der Frühbucherrabatte und vieles mehr!

Programmbroschüre

Programmbroschüre

Hier haben Sie die Möglichkeit, die Programmbroschüre als PDF- 2012 Datei herunterzuladen.

Sponsoren

Sponsoren

Medienpartner

Sponsoren

Energy IQ

Become a Energy IQ Member and receive our weekly newsletter!

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen? Fragen zur Veranstaltung oder zur Anmeldung beantworten wir Ihnen gerne persönlich unter Tel.: +49 (0) 30 20 91 32 74 oder per E-Mail